Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

Mittagsmusik

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Ludwig van Beethoven: Rondo a capriccio G-Dur, op. 129 - "Die Wut über den verlorenen Groschen" (Vera Hilger, Violine; Norbert Hilger, Violoncello); Jean-Féry Rebel: "Les plaisiers champêtres" (La Petite Bande: Sigiswald Kuijken); Felix Mendelssohn Bartholdy: Rondo capriccioso E-Dur, op. 14 (Murray Perahia, Klavier); Richard Strauss: "Intermezzo", Walzerszene (Bamberger Symphoniker: Karl Anton Rickenbacher); Georg Philipp Telemann: Konzert A-Dur (Musica Antiqua Köln); Johann Nepomuk Hummel: Septett C-Dur, Finale, op. 114 (Capricorn); Wilhelm Stenhammar: Sentimentale Romanze f-Moll, op. 28, Nr. 2 (Arve Tellefsen, Violine; Schwedisches Radio-Sinfonieorchester: Stig Westerberg)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.05 Uhr
Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Antonia Goldhammer 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 21.2.2017: Der polnische Dirigent und Komponist Stanislaw Skrowaczewski stirbt Wiederholung um 16.40 Uhr *

08.57 Uhr
Werbung

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Robert Schumann: "Die Braut von Messina", Ouvertüre (Deutsche Kammerphilharmonie Bremen: Paavo Järvi); Wilhelm Stenhammar: Zwei Sentimentale Romanzen, op. 28 (Sara Trobäck, Violine; Göteborger Sinfoniker: Neeme Järvi); Kristjan Järvi: "Aurora" (Baltic Sea Philharmonic: Kristjan Järvi); Alexander Glasunow: Konzertwalzer F-Dur, op. 51 (Bamberger Symphoniker: Neeme Järvi); George Gershwin: "I got rhythm" (Fazil Say, Klavier; Münchner Rundfunkorchester: Kristjan Järvi) 10.00 Nachrichten, Wetter Mikalojus Konstantinas Ciurlionis: "Im Walde" (Slowakische Philharmonie Bratislava: Juozas Domarkas); Barbara Strozzi: "Hor che Apollo è a Theti in seno" (La Risonanza: Fabio Bonizzoni); Béla Bartók: "Tanz-Suite" (NHK Symphony Orchestra. Paavo Järvi); Johannes Brahms: Klaviertrio C-Dur, op. 87 (Nicholas Angelich, Klavier; Renaud Capuçon, Violine; Gautier Capuçon, Violoncello); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 31 D-Dur - "Mit dem Hornsignal" (Scottish Chamber Orchestra: Robin Ticciati)

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Mittagsmusik

Mit Xaver Frühbeis Emma Kirkby ist nicht gern allein - Frank Loesser wäre am liebsten Zwilling - Friedrich Hermann schreibt Musik für drei - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
Panorama

Felix Mendelssohn Bartholdy: Capriccio brillant h-Moll op. 22 (Stephen Hough, Klavier; City of Birmingham Symphony Orchestra: Lawrence Foster); Carl Philipp Emanuel Bach: Violoncellokonzert a-Moll, Wq 170 (Jean-Guihen Queyras, Violoncello); Ludwig van Beethoven/Franz Lachner: Klavierkonzert Nr. 3 c-moll (Luis Cabrera, Kontrabass; Hanna Shybayeva, Klavier; Utrecht String Quartet); Ignaz Lachner: Concertino, op. 43 (Sinfonietta Riga: Claus Efland); Leos Janácek: "Das schlaue Füchslein", Suite (Tschechisches Philharmonisches Orchester: Jirí Belohlávek)

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Sylvia Schreiber 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 21.2.2017: Der polnische Dirigent und Komponist Stanislaw Skrowaczewski stirbt 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp *

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Klassik-Stars

Isabelle Faust, Violine Johann Sebastian Bach: Violinkonzert E-Dur, BWV 1042 (Akademie für Alte Musik Berlin); Robert Schumann: Klaviertrio Nr. 2 F-Dur (Alexander Melnikov, Hammerklavier; Jean-Guihen Queyras, Violoncello); Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo B-Dur, KV 269 (Il Giardino Armonico: Giovanni Antonini)

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
Das Musik-Feature

Rhapsodie in Grün Wie die Klassik-Szene auf den Klimawandel reagiert Von Dagmar Penzlin Wiederholung am Samstag, 14.05 Uhr Weiterzumachen wie bisher ist keine gute Idee: Der Klimawandel schreitet rasanter voran als von Wissenschaftlern prognostiziert. Auch klassische Musiker und der Klassik-Betrieb an sich stehen vor der Herausforderung, darauf zu reagieren. Organisatorisch wie künstlerisch. "Wir sind ganz klar am Ende unserer Zeit. Und wir Musiker sind ein Teil unserer Zeit." So die Geigerin Patricia Kopatchinskaja. Sie engagiert sich für Umweltprojekte und tritt etwa mit dem Orchester des Wandels auf. Gegründet haben es schon 2011 Musiker der Staatskapelle Berlin unter dem Dach der NaturTon-Stiftung. Die Programme ihrer "Klimakonzerte" sollen gerade auch die Klimakrise emotional erfahrbar machen. Die Berliner Musiker waren Pioniere. Jetzt kommt das Thema Klimawandel breiter in der Klassik-Szene an: zum Beispiel mit Antonio Vivaldis "Vier Jahreszeiten", algorithmisch bearbeitet durch Daten zum Klimawandel und zur sinkenden Artenvielfalt, oder durch "Zukunftswerkstätten Musik und Klima". Darüber hinaus versuchen Veranstalter von klassischen Konzerten, ihren CO2-Fußabdruck zu verkleinern. So planen in Dänemark die Helsingborger Symphoniker, ab 2020 keine Solisten mehr einzuladen, die mit dem Flugzeug anreisen müssten; sie selbst reisen mit der Bahn. In Freiburg setzen die Albert-Konzerte zunehmend auf Klimaneutralität. Und auch andere Orchester wie Solisten hinterfragen ihre Routinen.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Leitung: Mikko Franck Solistin: Beatrice Rana, Klavier Einojuhani Rautavaara: "Apotheosis"; Sergej Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 3 C-Dur; Jean Sibelius: Symphonie Nr. 5 Es-Dur Dazwischen: PausenZeichen Julia Schölzel im Gespräch mit Beatrice Rana und MikkoFranck Die traut sich was, könnte man über die erst 27-jährige Beatrice Rana sagen. Hat sich die italienische Pianistin auf ihrer ersten CD doch gleich an das zweite Klavierkonzert von Sergej Prokofjew und das allgegenwärtige erste von Peter Tschaikowsky gewagt - um Bachs Goldberg-Variationen folgen zu lassen! Für ihr Debüt beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks hat sich Beatrice Rana Prokofjews drittes Klavierkonzert ausgesucht, das seine Popularität seiner auftrumpfenden Brillanz und schwerelosen Eleganz verdankt. Auch der Mann am Pult ist ein Debütant beim Symphonieorchester: Mikko Franck, 1979 in Helsinki geboren, stammt aus der Talentschmiede des legendären finnischen Dirigenten-Gurus Jorma Panula. Musik aus seiner Heimat bildet denn auch den Schwerpunkt von Francks Programm, das er mit der eingängigen Fünften Symphonie seines Landsmanns Jean Sibelius beschließt - das hymnische Schreitmotiv am Ende lädt zum Mitsummen ein. Und an den Anfang stellt Franck einen Symphoniesatz des finnischen Mystikers Einojuhani Rautavaara: Das Finale aus seiner Sechsten Symphonie von 1992, die auf Motiven aus Rautavaaras Oper über Vincent van Gogh beruht, macht seinem Titel "Apotheosis" mit einem klangprächtigen Crescendo und entschwebenden Vogelstimmen alle Ehre.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
Orgelmusik

Edward Elgar: Military March D-Dur, op. 39, Nr. 1 (Elmar Schloter); Marco Enrico Bossi: Toccata di Concerto, op. 118, Nr. 5 (Elisabeth Zawadke); Theo Mackeben: "Münchner G'schichten" (Elmar Schloter); Guy Bovet: Tango de undecimo tono a modo de bossa nova (Elisabeth Zawadke); John Williams: "Star Wars Suite" (Harald Feller)

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Jazztime

Jazz auf Reisen Das Marta Sanchez Quintet beim 9. Birdland Radio Jazz Festival Jure Pukl, Roman Filiu, Saxofon; Zack Loeber, Kontrabass; Marta Sanchez, Klavier; Iago Fernandez, Schlagzeug Aufnahme vom 15. November 2019 in Neuburg an der Donau Moderation und Auswahl: Ulrich Habersetzer

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Conradin Kreutzer: "Das Nachtlager von Granada", Ouvertüre (SWR Rundfunkorchester: Florian Merz); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquintett B-Dur, op. 87 (Jone Kaliunaite, Viola; Mannheimer Streichquartett); Karol Szymanowski: Konzertouvertüre E-Dur, op. 12 (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Lukasz Borowicz); Isaac Albéniz: "Suite española Nr. 1" (Emma Schmidt, Klavier); Béla Bartók: "Der holzgeschnitzte Prinz", Suite (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Michael Gielen)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Georg Philipp Telemann: Orchestersuite D-Dur (Karl Kaiser, Susanne Kaiser, Flöte; Christian Beuse, Fagott; Wilhelm Bruns, Horn; Camerata Köln: Michael Schneider); Ludwig van Beethoven: Quintett Es-Dur, op. 16 (Robert Levin, Hammerklavier; The Academy of Ancient Music Chamber Ensemble); György Ligeti: Requiem (Liliana Poli, Sopran; Barbro Ericson, Mezzosopran; Chor des Bayerischen Rundfunks; hr-Sinfonieorchester: Michael Gielen); Wolfgang Amadeus Mozart: Oboenquartett F-Dur, KV 370 (Nora Cismondi, Oboe; Katharine Gowers, Violine; Julia Deyneka, Viola; Gustav Rivinius, Violoncello); Josef Suk: Fantasie g-Moll, op. 24 (Christian Tetzlaff, Violine; Helsinki Philharmonic Orchestra: John Storgårds)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Niccolò Paganini: "Balletto campestre" (Salvatore Accardo, Violine; The Chamber Orchestra of Europe: Franco Tamponi); Antonio Vivaldi: Violinkonzert G-Dur, R 310 (Rachel Podger, Violine; Brecon Baroque); Antonín Dvorák: "Rusalka Fantasie" (Pittsburgh Symphony Orchestra: Manfred Honeck)